Vinaora Nivo Slider

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Udo Voigt und Frank FranzWas ist mit den Leuten los, die CDU, SPD oder gar Grüne wählen? Wenn ihr eine andere Politik, eine Politik für uns Deutsche wollt, dann müsst ihr auch anders wählen. Man kann nicht immer dasselbe tun und erwarten, dass sich etwas ändern würde.

Den AfDlern sei gesagt: Ihr habt zumindest erkannt, dass die Altparteien nicht mehr wählbar sind. Das ist gut. Es reicht aber nicht, eine Partei zu unterstützen, deren Führungspersönlichkeiten (beispielsweise Gauland) eine Koalition mit der CDU anstreben. Dann könnt ihr auch direkt Union wählen. Eine Partei, die maßgeblich von Leuten geführt wird, die aus den zweiten und dritten Reihen der CDU und FDP kommen, werden das volkfsfeindliche System nicht radikal auf den Kopf stellen. In Zeiten radikaler Enteignung und Niederhaltung braucht es aber radikale Veränderungen und Gegenwehr. Die Stärke eine Partei ist vollkommen nutzlos, wenn sie als Werkzeug nichts taugt. Radikal heißt nicht, gegen Gesetze zu verstoßen. Es reicht aber nicht, die Zuwanderung nur besser zu organisieren. Die Massenmigration nach Deutschland und Europa muss gestoppt werden!

Es reicht nicht aus, mit den kontinentalen und transatlantischen Bündnispartnern zu schimpfen, wenn sie an der Eskalationsspirale drehen. Wir brauchen starke europäische Verbündete, beispielsweise Russland. Es reicht nicht aus, von Enteignungen zu fabulieren, während kaum noch jemand bezahlbaren Wohnraum findet. Die Regierung muss endlich dafür sorgen, dass "soziale Gerechtigkeit" hergestellt werden kann.

Und, da wir vor der Europawahl stehen: Ja, wir müssen diese EU beseitigen, damit Europa leben kann! Die AfD-Herrschenden wollen den Brexit nicht. Warum nicht? Die EU ist antidemokratisch, kulturzerstörerisch und damit auch antieuropäisch. Wer diese EU nicht beseitigen will, der kann es mit Deutschland und Europa nicht gut meinen. Die NPD will einen starken europäischen Staatenbund, nicht diesen von Kommissaren gesteuerten Bundesstaat. Diese EU ist der Untergang Europas!

Zum Schluss sei noch gesagt: Bei der EU-Wahl gilt keine Prozent-Hürde. Es ist also keine Stimme verschenkt. Unterstützt unseren Kandidaten Udo Voigt, der seit fünf Jahren eine hervorragende Arbeit für deutsche Interessen im EU-Parlament leistet.

Frank Franz, Parteivorsitzender