Vinaora Nivo Slider

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Am Sonnabend, den 29. März 2014, fand in der Berliner Parteizentrale der Bundeskongreß des Rings Nationaler Frauen – RNF statt, bei dem auch ein neuer Vorstand gewählt wurde. Zur neuen RNF-Bundesvorsitzenden wurde mit deutlicher Mehrheit die 30jährige Ricarda Riefling aus Pirmasens gewählt. Der Bundeskongreß hat ihr zudem den von ihr vorgeschlagenen Vorstand zur Seite gestellt.

 

Ricarda Riefling erklärte hierzu: „Zusammen bildet der RNF Bundesvorstand eine gute Mischung aus jung und alt, aus Tradition und frischen Ideen. Mit der Hilfe dieser Frauen, will ich die verschiedenen Strömungen unter nationalen Frauen zusammen bringen und den RNF als Organisation gestalten, in der sich jede national denkende Frau, unabhängig von Alter und sozialem Hintergrund, wiederfinden kann, wie es in den Anfangszeiten des RNF angedacht war.

Auf dem Bundeskongreß fand eine doch sehr emotionale Diskussion über die Ausrichtung des RNF statt. Es gibt so viele politische und weltanschauliche Bereiche, die Frauen bewegen, und genau da möchte ich auch ansetzen. Ich will, daß sich der RNF genau dieser Themen annimmt, welche den Frauen am Herzen liegen.

Wir werden die NPD durch aktive und inhaltliche Arbeit unterstützen und mit unseren Betrachtungsweisen und Interessenschwerpunkten ergänzen.

In den letzten Tagen habe ich mir viele Gedanken gemacht, wie wir alle den RNF gestalten können und wie wir die prekäre finanzielle Situation am Besten meistern werden. Und ich habe ein gutes Gefühl, daß wir alle gemeinsam die Ziele, die wir uns setzen, auch erreichen werden. Und deshalb rufe ich alle auf, uns auf unserem Weg zu unterstützen!

Wir sind antifeministisch, tradionsbewußt und volkstreu.

Wir sind die Frauen der NPD.

Wir sind FRAUEN FÜR DEUTSCHLAND!

Der NPD-Landesverband Rheinland-Pfalz wünscht Ricarda Riefling eine glückliche Hand und begrüßt außerordentlich, daß künftig die Führung des RNF aus dem pfälzischen Pirmasens erfolgt. Die NPD in Rheinland-Pfalz wird sicherlich auch davon profitieren. Denn gerade Rheinland-Pfalz bietet noch ein breites und vielfältiges Potential, um Frauen in die Unterstützung nationalpolitischer Arbeit einzubinden und sowohl für die Zuarbeit, als auch als Aktivistinnen zu gewinnen.

Verantwortlich:

Landespressestelle

NPD-Landesverband Rheinland-Pfalz